Galerie Palatina Eintrittskarten Florenz - Buchung Eintrittskarten, Führungen und private Führungen online - Galerie Palatina Eintrittskarten Florenz


Galerie Palatina Eintrittskarten

Die Eintrittskarten beinhalten den Eintritt zur Galerie der Modernen Kunst, Kostümgalerie und Silbermuseum

Geschichtliches zur Galleria Palatina

Der Bau des Gebäudes, in dem sich heute die Galleria Palatina befindet, wurde vom Florentiner Bankier Luca Pitti in Auftrag gegeben. Dieses imposante Bauwerk dominiert das Stadtviertel Oltrarno, was „ auf der anderen Seite des Flusses“ bedeutet, und sein Entwurf wird Filippo Brunelleschi zugeschrieben. Die Errichtung dieses prächtigen Gebäudekomplexes hat sich über vier Jahrhunderte erstreckt und begann mit dem Bau des zentralen Hauptteils mit sieben Fenstern auf zwei Etagen. Dieses Gebäude wurde zum königlichen Palast für drei Dynastien: die Medici, die Habsburg-Lothringer und die Savoia.

Zu Beginn des XIX. Jahrhunderts begannen die Großherzöge aus dem Hause Habsburg-Lothringen die Sammlung aus über die letzten Jahrhunderte von den Medici gesammelten Gemälden einzurichten und haben diese dann um ihre Erbstücke und Neuanschaffungen erweitert. Das Museum eröffnete 1828 seine Pforten.

Der wichtigste im Innern der Galleria Palatina bewahrte Teil der Sammlung ist auf sechs Säle und den Nordflügel verteilt. Erstere bilden die Fassade des Palazzo Pitti, der das Winterquartier der Großherzöge aus dem Hause Medici darstellte. Angesichts der Größe des Palastes blieben diese Zimmer unbenutzt und wurden seit Ende des XVIII. Jahrhunderts zur Veranstaltung von Ausstellungen mit den bedeutendsten Gemälden der bis dahin angesammelten Gemälden genutzt. Nahezu 500 Werke, überwiegend aus dem Besitz der Familie Medici, zählen dazu.

Was ist Galleria Palatina heute?

Die Galleria Palatina ist eine faszinierende Kunstgalerie in der letzten Residenz der Medici, dem Pitti-Palast, der auch Residenz der Familie Habsburg-Lothringen und der italienischen Königsfamilie wurde, als Florenz Hauptstadt des Landes war.

Unter den Gemälden befinden sich viele Werke Raffaels, Tizians, Andrea del Sartos, Rubens`, Van Dykes und Caravaggios. Viele von ihnen gehörten zu den Sammlungen der Medici, des Kardinals Leopold und des Prinzen Ferdinand.

Wie auch in den Uffizien, handelt es sich hier um eine internationale Sammlung mit zahlreichen niederländischen und flämischen Gemälden. Von der Galerie der Statuen aus geht ein Balkon direkt auf den Innenhof, von wo aus man einen herrlichen Ausblick auf die Boboli-Gärten hat.

Kurioses über die Galerie der Galerie Palatina

Wusstest Du, dass die Werke in der Galleria Palatina nicht etwa wie in den Uffizien chronologisch, sondern im Barock-Stil auf Grundlage solcher Kriterien wie thematische Ähnlichkeit, Rahmen, Größe oder Farbtönen ausgestellt sind?

Wusstest Du, dass die Kunstsammlung der Galleria Palatina zum ersten Mal Ende des XVIII. Jahrhunderts für das Publikum auf Geheiß des Großherzoges Leopold hin geöffnet wurde, welcher nach dem Ende der Medici Dynastie versuchte, an Popularität zu gewinnen?

Warum sollte man die Galleria Palatina besuchen?

Der Bau des Pitti-Palastes war der größte, aufwendigste und pompöseste in der Florentiner Stadtgeschichte. Zur Residenz gehört auch der große, draußen vorm Eingang gelegene Platz, der den gesamten Komplex zu einer einzigartigen Sache macht. Als der Pitti-Palast zur Residenz der Medici wurde, blühte das Viertel Oltrarno wieder auf. Die ausladende Fassade ist mit einer charakteristischen Struktur namens „rusticane“ verkleidet, die sie in ihrer Art ganz besonders macht. Sie besteht aus unregelmäßigen, unbearbeiteten, hervorspringenden Steinen, welche nach oben hin immer dünner werden.

Dieser prächtige Palast beherbergt in seinem Innern verschiedene Galerien und einzigartige Sammlungen wie beispielsweise die Galleria Palatina, die Königlichen Gemächer, die Galerie der Modernen Kunst, das Silbermuseum, das Porzellanmuseum, die Kostümgalerie, das Kutschenmuseum, und nicht zu vergessen der herrliche Boboli Garten.

Andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Die Galleria Palatina befindet sich im Stadtteil Oltrarno, unweit des Ponte Vecchio. Es handelt sich um ein traditionelles, für Florenz sehr typisches Viertel, wo man nicht nur all die Museen im Innern des Pitti-Palastes bewundern kann, sondern auch so herrliche Sehenswürdigkeiten wie die Brancacci-Kapelle in Santa Maria del Carmine mit den Fresken von Masaccio oder die Kirche San Frediano in Cestello und die Kirche Santa Felicita besuchen kann.

Nahe des Pitti-Palates befindet sich die Piazza Santo Spirito mit der gleichnamigen Kirche. Hier kannst Du in einer der zahlreichen Bars, Cafés oder Restaurants einfach mal nur entspannen. Verbringt ihr Ferien während des Sommers in Florenz, so lädt diese Piazza zu einem Kaffee oder einem Drink im Freien ein.

Kunden die diese Museum gebucht haben, haben auch folgendes gebucht:

Nützliche Informationen

Öffnungszeiten

Geöffnet von Dienstag bis Sonntag: 8.15 - 18.50

Geschlossen Montag, Neujahr, 1. Mai und Weihnachten

Adresse und Karte

Piazza Pitti - Firenze.

öffnen Karte

Ausstellungen

Geplante Ausstellungen im Inneren der Museen:

19.11.2015 – 03.04.2016 “Firenze Capitale 1865-2015: I Doni e le Collezioni del Re”

02.05.2016 – 11.09.2016 “Buffoni, villani e giocatori alla corte dei Medici”

18.10.2016 – 23.04.2017 in behandeling

Ganz bequem mit unseren Transferdiensten zu den Museen!
TRANSFER SERVICE
TRANSFER SERVICE
Jetzt Buchen